Regattastrecke Werder

Allgemeines

Sattelplatz im Zielbereich der Regattastrecke Werder vor der St. Maria-Meeresstern-KircheDie Regattastrecke Werder befindet sich in einem ruhigen Nebenarm der Havel, der die Inselstadt Werders vom Festland trennt – der Föhse. Die Strecke ist besitzt eine Nord-Süd-Ausrichtung und beginnt im Norden in der Nähe des Bahndamms. Die maximale Streckenlänge beträgt 1500 Meter. Nördlich der Inselspitze befindet sich die 1000-Meter-Marke. Der 500-Meter-Start liegt dann bereits windgeschützt zwischen Festland und der Werderaner Insel. Kurz nach der katholischen Kirche St. Maria Meeresstern folgt schließlich die Ziellinie.

Die Strecke bietet auf ihrer gesamten Länge ein Albano-System mit 6 Bahnen. Außerdem kann am 1000-Meter-Start eine Startanlage mit Pontons und Ampelstart eingerichtet werden. Außerdem kann die Strecke vom Sattelplatz, der sich auf der Inselseite befindet, gut eingesehen werden.

Durch die Lage auf der Insel sowie die Nähe zum Zentrum der Stadt bietet die Regattastrecke neben dem Rudersport noch zahlreiche Möglichkeiten zum Verweilen.

Weitere Informationen zur Strecke sind auch auf den Internetseite des Ruder-Klubs Werder zu finden.

Anfahrt zur Regattastrecke Werder

Blick von der Inselbrücke/Zielbereich in Richtung Start/BahndammAdresse:
Uferstraße
14542 Werder (Havel)

Routenplanung mit Google-Maps

Anfahrt über die folgenden Anschlussstellen der A10 (westlicher und südlicher Berliner Ring): Phöben, Groß Kreutz oder Glindow. Aus Richtung Potsdam bietet sich die Bundesstraße 1 an. Von dort jeweils in Richtung Werder Zentrum bzw. Inselstadt (historische Innenstadt).

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit dem Bus bis zur Haltestelle Werder Post (VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)), von dort zu Fuß bis zur Insel.

Wichtiger Hinweis: Auf der Inselstadt gilt eine besondere Parkordnung. Es stehen lediglich begrenzt Parkplätze für den öffentlichen Verkehr bereit. Für Zuschauer und Mannschaftsbusse ist daher der kostenlose Parkplatz vor der Insel zwischen Bernhard-Kellermann-Straße und Unter den Linden zu benutzen. Bootshänger können auf einem dafür vorgesehenen Parkplatz auf der Insel sowie an der Regattastrecke entlang des Sattelplatzes abgestellt werden. Beachten Sie die Hinweise zu den jeweiligen Regatten und die Anordnungen der Ordner vor Ort.

(alle Angaben ohne Gewähr)

vor Ort

Das Regattabüro befindet sich am Sportplatz bzw. am Ende des Sattelplatzes im sog. Schützenhaus über der Gaststätte. Neben dem Schützenhaus befinden sich zudem die Sanitäranlagen. Ergebnisse und weitere Informationen werden am Zielhaus ausgehängt. Hier hält sich meist auch der Wettkampfrichterobmann und die Regattaleitung auf.